Ministerin Schulze will Zahl der Studienabbrecher in NRW senken

Um die hohen Studienabbrecherquoten an nordrhein-westfälischen Hochschulen deutlich zu verringern, sollen Beratung und Unterstützung vor allem zu Studienbeginn gestärkt werden. In den Ingenieurwissenschaften schließe nur knapp jeder zweite Student erfolgreich ab, sagte Wissenschaftsministerin Svenja Schulze (SPD) am Donnerstag in Düsseldorf. «Eine solche Verschwendung von Talenten, Zeit und Ressourcen können wir uns nicht länger leisten.» In dem umstrittenen Entwurf für ein neues Hochschulgesetz ist daher auch ein Maßnahmenpaket «Erfolgreich studieren» vorgesehen.

 

WN, 23.01.2014

Zurück